Kategorie-Archiv: Gesellschaft

Reife Frauen sind wie guter Wein

Reife Damen sind mit einem guten Wein zu vergleichen

Unumstritten gibt es seit Jahren ein Sprichwort über Frauen, welches sich hält. Dieses besagt, dass reife Frauen wie ein guter Wein sind und das kann an dieser Stelle auf alle Fälle bestätigt werden. Was haben Weine im Alter miteinander gemeinsam? Sie gelten als das Wertvollste. Beim Wein entfaltet sich auf die Reife hinweg der köstliche Geschmack und bei Frauen in einem höheren oder reiferen Alter garantiert, dass sie in aller Regel viel Erfahrung mit sich bringen, um eine gute Beziehung als Grundbasis vorauszusetzen. Deswegen kommt der Spruch reife Frauen sind wie guter Wein nicht von ungefähr und besitzt ein Quäntchen Wahrheit.

Was reife Frauen und Wein gemeinsam haben

Natürlich ist ein reifer Wein meist geschmackvoller. Die meisten Weine reifen über Jahre hinweg und steigern so ihren Wert. Doch was hat das mit dem Vergleich, Frauen seien wie Weine, zu tun? Ganz einfach, eine reifere Frau genießt mehr Erfahrung im Leben, steht unter Umständen fest mit beiden Beinen im Leben und weiß salopp gesagt, wo der Hase lang läuft. Sie weiß was sie will, wie sie es bekommt, und ist beziehungstechnisch deutlich in der Attraktivität der Herren gestiegen. Schon immer hieß es, dass reifere Frauen wie ein reiferer Wein seien und dadurch waren sie beliebt. Meist jedoch „nur“ bei ihrer Altersklasse, aber jetzt haben auch junge Menschen erkannt, dass reife Frauen genau wissen, wie es in einer Beziehung laufen sollte, und finden reifere Frauen attraktiver denn je – nicht nur für Sexkontakte.

Reife Frauen sind in der Tat wie ein guter Wein

Gute Weine sind geschmackvoll und reif. Dasselbe kann Mann von reifen Damen bei der Partnersuche erwarten, die im Leben zu etwas gekommen sind, viel erreichen konnten und nicht zu vergessen, viel Erfahrung im Leben sammeln konnten. Das ist die geniale Mischung, die sich ergibt, wenn reife Frauen mit einem guten Wein verglichen werden und ganz von der Hand zu weisen, ist dieser Vergleich eben nicht. Immer mehr Männer, auch im jungen Alter, erkennen daher ihre Vorlieben für ältere Damen oder reifere Frauen und leben diese gerne aus und bereuen es nicht.

Der richtige Champagner für das erste Date

Für das erste Date soll alles perfekt sein. Ein romantischer Treffpunkt, vielleicht ein Candlelight Dinner bei Ihnen zu Hause, oder ein Essen in einem schicken Lokal. Egal, ob es sich um die wahre Liebe oder „nur“ einen Sextreff bzw. One-Night-Stand handeln soll. Sie selbst haben sich hübsch eingekleidet und haben alles vorbereitet. Jetzt fehlt nur noch der passende Getränk um das Ganze perfekt zu machen. Champagner ist für das erste Date eine gute Wahl. Aber welche Champagnersorte eignet sich für diesen ganz besonderen Anlass?
Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick über die beliebtesten Champagnersorten.

Was macht Champagner so besonders?

Champagner wird meist zu besonderen Anlässen serviert und nicht nur einfach so getrunken. Champagner wird aus Trauben gewonnen und gehört zu den Schaumweinen. Das Anbaugebiet liegt in der Champagne in Frankreich. Dort werden drei Rebsorten angebaut, aus denen der edle Wein hergestellt wird. Die weiße Sorte Pinot Chardonnay, aus der die teuersten Champagnermarken hergestellt werden. Außerdem die roten Rebsorten Pinot Noir (Spätburgunder) und Pinot Meunier (Schwarzriesling).

Welcher Champagner ist der Beste?

Empfehlenswerte Sorten, die auch in verschiedenen Tests mit sehr gut abgeschnitten haben, sind beispielsweise der Moet&Chadon Ice Imérial: ein halbtrockener weißer Champagner mit Früchtearoma, der extra für den Genuß auf Eis kreiert wurde. Preis 50,98 EUR. Vom selben Hersteller kommt der Rosé Impérial: ein intensiv fruchtiger Rosé mit einer leicht pfeffrigen Note für 44,90 EUR. Wer einen weißen Champagner bevorzugt, ist mit dem Veuve Clicquot Brut Yellow Label gut bedient. Er hat ein fruchtig-frisches Aroma und ist für 41,26 EUR zu haben. Wer es etwas preiswerter mag, trifft mit dem Heidsieck Monopole Blue Top Brut Champagner eine gute Wahl. Für 24,99 EUR erhalten Sie hier fruchtigen Champagnergeschmack. Wer dagegen eher die Premiumklasse bevorzugt, kommt nicht am Dom Pérignon Champagner vorbei. Dieser gehört zu den hochwertigsten Champagnermarken. Den erlesenen Schaumwein kostet über 200 EUR und zählt zu den teuersten Champagnern.
Es gibt ca. 260 Champagnerhersteller und über 10.000 Champagnermarken. Hier lässt sich für Jeden das passende Tröpfchen finden. Für jeden Anlass gibt es den richtigen Schaumwein. Von süß bis trocken, von vollmundig bis fruchtig. Mit unseren Top Five liegen Sie auf jeden Falls nie verkehrt, insbesondere, wenn Sie bei einem Sexdate direkt Eindruck schinden wollen. Und für das erste Date ist Champagner eine ausgezeichnete Wahl. Genießen Sie ein Gläschen und stoßen Sie auf einen gelungenen Abend an.

Wie viel Wein ist beim ersten Date in Ordnung?

Das erste Date steht an und man freut sich darauf. Findet das Treffen in einem Café oder Restaurant statt, so ist das ein oder andere Gläschen Wein üblich. Doch wie viel Alkohol ist beim ersten Date in Ordnung, um beim Gegenüber einen guten Eindruck zu hinterlassen? Im Folgenden erfährt man, wie viel Wein beim ersten Date angemessen ist und warum manche Menschen zu tief ins Glas schauen.

Die richtige Menge Wein beim ersten Date

Egal, wo man sich kennengelernt hat, ob beim Online-Portale CDate oder bei der Flirtapp Zoosk. Wenn es um die richtige Menge Wein beim ersten Date geht, da scheiden sich die Geister. Für die eine Person ist ein Glas angemessen, für die andere sind zwei oder drei Gläser üblich. Doch das Trinken von Alkohol ist eine individuelle Sache. Manche Menschen werden schon von einem Glas Wein angetrunken. Andere hingegen vertragen viel mehr Alkohol, ohne betrunken zu werden. Deshalb sollte man seine Grenzen kennen und diese nicht überschreiten.

Die Zeit beachten

Allgemein kann man sagen, dass am Mittag ein Glas Wein angemessen ist. Am Abend können es schon zwei Gläser Wein sein. Eine Flasche Wein ergibt ungefähr 4 Gläser. Also kann beim ersten Date eine Flasche Wein geteilt werden. Wichtig ist, dass es mit dem Wein nicht übertrieben wird. Deswegen sollte Wein in Maßen getrunken werden.

Trinken, um locker zu werden

Viele Singles trinken sich mit Alkohol Mut an. Denn besonders beim ersten Date sind Nervosität und Aufregung normal. Um lockerer zu wirken, greifen viele zu einem oder anderen Gläschen Wein. Ist das Gegenüber besonders attraktiv und interessant, merkt man kaum, dass man zu viel getrunken hat. Deshalb sollte man bei ein paar Gläser Wein nicht sofort auf ein Alkoholproblem schließen.

Dann greifen manche Menschen zu mehr Alkohol, um sich das Date schön zu trinken.

Sich das Date schön trinken

Ganz anders sieht es aus, wenn sich das Date als ein Reinfall herausstellt. Das Gegenüber redet vielleicht zu viel, ist unangenehm und entspricht nicht den Erwartungen. Dann greifen manche Menschen zu mehr Alkohol, um sich das Date schön zu trinken. In kurzer Zeit kann es dann zu mehreren Gläser Wein kommen.

Die richtige Menge Wein beim ersten Date hängt von verschiedenen Faktoren ab. Am Mittag trinkt man weniger als am Abend. Und allgemein ist der Weinkonsum von der eigenen Person abhängig. Deshalb sollte man nur so viel trinken, dass man sich noch gut fühlt. Denn es macht einen schlechten Eindruck, wenn man schon beim ersten Date betrunken ist. Und es kommt bestimmt dann zu keinem zweiten. Zu beachten ist auch, dass man wegen Aufregung oder Ablenkung nicht zu viel trinkt.