Kategorie-Archiv: Date

Der richtige Champagner für das erste Date

Für das erste Date soll alles perfekt sein. Ein romantischer Treffpunkt, vielleicht ein Candlelight Dinner bei Ihnen zu Hause, oder ein Essen in einem schicken Lokal. Egal, ob es sich um die wahre Liebe oder „nur“ einen Sextreff bzw. One-Night-Stand handeln soll. Sie selbst haben sich hübsch eingekleidet und haben alles vorbereitet. Jetzt fehlt nur noch der passende Getränk um das Ganze perfekt zu machen. Champagner ist für das erste Date eine gute Wahl. Aber welche Champagnersorte eignet sich für diesen ganz besonderen Anlass?
Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick über die beliebtesten Champagnersorten.

Was macht Champagner so besonders?

Champagner wird meist zu besonderen Anlässen serviert und nicht nur einfach so getrunken. Champagner wird aus Trauben gewonnen und gehört zu den Schaumweinen. Das Anbaugebiet liegt in der Champagne in Frankreich. Dort werden drei Rebsorten angebaut, aus denen der edle Wein hergestellt wird. Die weiße Sorte Pinot Chardonnay, aus der die teuersten Champagnermarken hergestellt werden. Außerdem die roten Rebsorten Pinot Noir (Spätburgunder) und Pinot Meunier (Schwarzriesling).

Welcher Champagner ist der Beste?

Empfehlenswerte Sorten, die auch in verschiedenen Tests mit sehr gut abgeschnitten haben, sind beispielsweise der Moet&Chadon Ice Imérial: ein halbtrockener weißer Champagner mit Früchtearoma, der extra für den Genuß auf Eis kreiert wurde. Preis 50,98 EUR. Vom selben Hersteller kommt der Rosé Impérial: ein intensiv fruchtiger Rosé mit einer leicht pfeffrigen Note für 44,90 EUR. Wer einen weißen Champagner bevorzugt, ist mit dem Veuve Clicquot Brut Yellow Label gut bedient. Er hat ein fruchtig-frisches Aroma und ist für 41,26 EUR zu haben. Wer es etwas preiswerter mag, trifft mit dem Heidsieck Monopole Blue Top Brut Champagner eine gute Wahl. Für 24,99 EUR erhalten Sie hier fruchtigen Champagnergeschmack. Wer dagegen eher die Premiumklasse bevorzugt, kommt nicht am Dom Pérignon Champagner vorbei. Dieser gehört zu den hochwertigsten Champagnermarken. Den erlesenen Schaumwein kostet über 200 EUR und zählt zu den teuersten Champagnern.
Es gibt ca. 260 Champagnerhersteller und über 10.000 Champagnermarken. Hier lässt sich für Jeden das passende Tröpfchen finden. Für jeden Anlass gibt es den richtigen Schaumwein. Von süß bis trocken, von vollmundig bis fruchtig. Mit unseren Top Five liegen Sie auf jeden Falls nie verkehrt, insbesondere, wenn Sie bei einem Sexdate direkt Eindruck schinden wollen. Und für das erste Date ist Champagner eine ausgezeichnete Wahl. Genießen Sie ein Gläschen und stoßen Sie auf einen gelungenen Abend an.

5 Gerichte zum ersten Date Zuhause

Da die Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, folgen 5 Gerichte zum Verlieben, die beim ersten Date zu Hause garantiert für viel Begeisterung sorgen. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Dinner zum Sexdating, einem Sextraef oder einem romantischen Abend handelt.

Tagliatelle mit Lachs-Spinat-Soße

Zutaten für 2 Portionen

Tagliatelle (200 g)
Junger Blattspinat (75 g)
Eine halbe Knoblauchzehe
Salz
Olivenöl (1 EL)
Frischkäse (125 g)
50 ml Sahne
Thunfisch im eigenen Saft/ Dose (150 g)
Frischer Pfeffer aus der Mühle

1. Tagliatelle in Salzwasser al dente kochen.
2. Spinat waschen und trocken schleudern.
3. Knoblauch schälen und fein hacken und in Olivenöl kurz anschwitzen. Spinat hinzugeben, zusammenfallen lassen und Flüssigkeit verdampfen lassen.
4. Frischkäse mit der Sahne glatt rühren, mit Spinat vermengen und heiß werden lassen (nicht mehr kochen).
5. Abgetropften Thunfisch zerpflücken, zur Soße geben, heiß werden lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
6. Tagliatelle mit etwas Nudelkochwasser unterheben und servieren.

Chili-Schoko-Sorbet mit Kumquat

Zutaten für 2 Portionen

Zartbitterschokolade mit 70 Prozent Kakaogehalt (70 g)
1 kleinere getrocknete Chilischote
Rohrzucker (50 g)
.2 EL Kakaopulver (40 g)
Mandelsirup oder Amaretto (2 EL)
Kumquat (125 g)
1 Orange
Milder Honig (2 EL)
Eine halbe Vanilleschote

1. Schokolade auf einer Vierkantreibe raspeln oder fein hacken.
2. Chilischote aufschneiden, Kerne entfernen und Schote fein zerbröseln.
3. Kakaopulver, Zucker und 250 ml Wasser im Topf verrühren und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
4. Topf vom Herd nehmen, Schokolade und Chilibrösel untermengen
5. Mandelsirup oder Amaretto unterrühren
6. Entweder In eine Eismaschine geben und 20 Minuten gefrieren oder alles in eine flache Metallschale geben und unter Rühren im Gefrierfach 3 bis 4 Stunden gefrieren lassen. Je öfter die Masse mit dem Schneebesen durchgerührt wird, desto feiner wird das Sorbet.
7. Kumquats mit heißem Wasser abwaschen, in dünne Scheiben schneiden und Kerne entfernen. Orange halbieren, auspressen und 100 ml Saft abmessen.
8. Vanilleschote aufschneiden und Vanillemark herauskratzen. Zusammen mit dem Honig in einem Topf aufkochen. Kumquats hinzugeben.
9. Orangensaft unterrühren, erneut aufkochen und bei kleiner Hitze 10 Minuten im offenen Topf einkochen lassen. Menge in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Das Schokoladensorbet zum Servieren zu Kugeln abstechen und mit dem Kumquat-Kompott anrichten.

Naturreispfanne mit Hähnchen, Ananas und Paprika

Zutaten für 2 Portionen

2 Hähnchenbrustfilets (250 g)
Öl (1 EL)
Scharfes Currypulver (1 TL)
Ananas (ca. 200 g Fruchtfleisch)
1 Paprikaschote rot (200 g)
1 Stange Lauch (250 g)
Ingwer (ca. 30 g)
1 Knoblauchzehe
Gekochter Naturreis (200 g)
Sambal Oelek (1 EL)
Salz
Pfeffer
1 Bio-Limette (zum Garnieren)

1. Hähnchenfilets waschen, trocknen und in dünne Srteifen schneiden.
2. Hähnchenstreifen in einer Schüssel mit Currypulver und Öl mischen.
3. Ananas schälen und Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln
4. Paprikaschote vierteln, Kerne entfernen, waschen und Würfel schneiden.
5. Lauch putzen, längs halbieren und waschen. Lauch quer in nicht allzu dünne Streifen schneiden.
6. Knoblauch schälen, klein hacken, Ingwer schälen, fein reiben.
7. Pfanne erhitzen und Ananaswürfel bei sehr starker Hitze ohne Fett kurz anbraten. Wieder herausnehmen und beiseitelegen.
8. Pfanne kurz auswischen und Hähnchenstreifen unter Rühren rundherum kurz scharf anbraten.
9. Paprikawürfel und Lauchringe in die Pfanne geben und ca. 1 Minute weiterbraten.
10. Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und unter Rühren weiterbraten
11. Zum Schluss die Anananas und den Reis hinzugeben und weitere 4 bis 5 Minuten erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Reispfanne mit Limette und Sambal Oelek servieren.

Japanisches Steinbeißer-Filet

Zutaten für 2 Portionen

2 Karotten
1 Paprikaschote gelb
Zuckerschoten (50 g)
Spitzkohl (200 g)
1 Zwiebel
Ingwer (20 g)
1 Chilischote
Eine halbe Bio-Limette
Sesamöl (1 TL)
Mirin ( 1 EL)
Sojasauce (1 EL)
Honig (1 TL)
2 Steinbeißerfilets (jeweils ca. 160 g)
Salz
Sesam ungeschält (2 EL)
Öl (2EL)

1. Karotte, Zuckerschoten, Paprika, Zwiebel und Spitzkohl putzen, waschen, schälen, und in sehr dünne Streifen schneiden.
2. Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden. Chili waschen und in Streifen schneiden (Kerne entfernen, falls man es lieber etwas weniger scharf mag), Limette auspressen.
3. Sesamöl, Limettensaft (1 EL), Sojasauce, Mirin und Honig mit 2 EL Wasser vermischen und beiseite stellen.
4. Fisch mit Wasser abwaschen, trocknen, etwas salzen und einseitig mit Sesam bestreuen.
5. Öl in beschichteter Pfanne erhitzen, Fisch darin 1 bis 2 Minuten braten (auf Sesam-Seite), wenden und weitere 1 bis 2 Minuten braten, dann und auf einem Teller beiseite stellen.
6. Pfanne abwischen, Öl hinzugeben und erhitzen. Gemüse, Ingwer, Chili bei stärkerer Hitze unter Rühren 2 Minuten braten.
7. Fisch mit der Seasm-Seite nach oben auf das Gemüse betten.
8. Wasser ( 3 EL) hinzugeben und bei mittlerer Hitze 4 bis 5 Minuten (zugedeckt) garen, Gemüse und Fisch auf Tellern anrichten, und Limetten-Sesam-Vinaigrette darüber geben.

 

Wer noch den richtigen Partner für einen kulinarischen wie erotischen abendlichen Höhepunkt sucht, sollte laut Dating Advisor DK auf den Seiten Victoria Milan oder Cdate fündig werden.

Die besten Cocktails für das erste Date

Das erste Date findet in einer Cocktailbar statt und man fragt sich dann auch, welche Cocktails für den Anlass am besten sind. Denn die Auswahl der Drinks kann darüber entscheiden, ob das Treffen erfolgreich wird und ob es zum zweiten Date kommt. Auch die richtige Cocktailbar ist für das erste Treffen von großer Wichtigkeit. Egal ob es um Liebe oder einen One-night-stand geht. Im Folgenden sind ein paar Tipps, die bei der Wahl der Cocktails helfen sollen.

Die Wahl der Cocktails

Generell sollte man einen Cocktail bestellen, der einem am besten schmeckt. Wer sich für die Klassiker unter den Cocktails wie Pina Colada, Martini oder Mojito entscheidet, trifft ebenfalls eine gute Wahl. Die Drinks sind fruchtig bis erfrischend und machen einen guten Eindruck beim potenziellen Partner. Alternativ bestellt man alkoholfreie Cocktails, die genauso gut schmecken. Wichtig: Es sollte beim ersten Kennenlernen in Maßen getrunken werden und nicht mehr als zwei Cocktails bestellt werden. Denn bei den fruchtigen Mischgetränken ist die Gefahr groß, dass man schnell den Überblick verliert.

cocktail-518712_640

Die richtige Location

Ist das erste Date in einer Cocktailbar, so sind drei Punkte zu beachten. Die Drinks sollten eine gute Qualität haben. Denn es wäre schade, wenn die Getränke nicht gut schmecken. Es sollte eine Cocktailbar ausgewählt werden, die nicht überfüllt ist. Denn es ist wichtig, sich beim ersten Date wohl zu fühlen. Zu vermeiden sind Locations mit lauter Musik, weil sie die Verständigung erschweren und nervig sind.

alcohol-1876873_640

Finger weg von diesen Cocktails

Es gibt Cocktails, die für das erste Date besonders ungeeignet sind und das Gegenüber in die Flucht treiben. Das Mischgetränk Zombie ist gehört zu dieser Kategorie. Denn der Cocktail enthält viel Alkohol und am Ende fühlt man sich ein paar Drinks selbst wie ein Zombie. Und das Gegenüber hat dann den Eindruck, dass beim Date nichts ohne Alkohol läuft.

Das Mischgetränk Rum-Cola ist ebenfalls nicht zu empfehlen. Zum einen ist der Atem nach dem Trinken unangenehm aufdringlich. Zum anderen ist Rum-Cola nicht gerade der Hingucker, weil der Drink klebrig-spritig aussieht und einen schmierigen Schaum im Cocktailglas hinterlässt. Nicht geeignet für ein privat Sexdejt.

 

Beim ersten Date (kann auch übers Internet organisiert sein) in einer Cocktailbar bestellt man am besten einen Drink, der einem schmeckt. Mit klassischen Cocktails kann man nichts falsch machen. Alkoholfreie Drinks sind auch ratsam, wenn man keinen Alkohol mag oder mehrere Cocktails trinken möchte. Wichtig ist, dass die Mischgetränke eine gute Qualität haben und die Location eine angenehme Atmosphäre hat. Alkohollastige und aufdringlich riechende Cocktails sind zu meiden. So kann auf das erste Date auch ein zweites folgen.